Pilotprojekt mit Partner Ferrovial in Lissabon

Montag, den 03. Dezember 2018

Floatility wird gemeinsam mit dem Partner Ferrovial am 10. Dezember 2018 ein Pilotprojekt im Portugiesischem Lissabon starten.

Im Stadtteil Carnide wird den Mitarbeitern im Businesspark LISPOLIS und den Studenten der Universidade Europea eine Lösung für die letzte Meile zum öffentlichen Verkehrsnetz angeboten. Anstatt die ca. 1,5 Kilometer zur nächsten Metrostation zu Fuß zu laufen, können die Mitarbeiter und Studenten nun den eigens für das Pilotprojekt gebrandeten z-floater nutzen und somit vor und nach der Arbeit bzw. Vorlesung wertvolle Zeit und den einen oder anderen Schweißtropfen sparen.

Zur Mittagszeit haben sie mit dem z-floater zudem die Möglichkeit ihren Radius für das Mittagessen deutlich zu erweitern und schnell und unkompliziert zum etwas weiter entfernten Restaurant oder Einkaufsmöglichkeit floaten.
Die z-floater werden in Partnerschaft mit dem spanischen Konzern Ferrovial betrieben und eine Ausweitung auf weitere Stadtteile und Städte geprüft.